Suikoden-Wiki
Advertisement

Der Inselbefreiungskrieg ist ein Krieg zwischen dem Kooluk Reich und mehreren Inseln im Kuknasimeer im Zeitraum von 302-307 SY.

Verlauf[]

Der Krieg begann als Teil der südlichen Expansion der Kooluk mit der Zerstörung Iluyas und der Besetzung Razrils und Obels. Trotz der frühen Erfolge musste das Kooluk Reich im Laufe des Krieges immer mehr Niederlagen gegen die Inselbefreiungsmarine geführt von Lazlo einstecken, die schließlich dazu führten, dass Insel für Insel wieder befreit wurden.

Der Krieg endete mit dem Angriff auf die Festung El-Eal, dem südlichen Außenposten des Kooluk Reiches. Schließlich wurden die Festung und die in ihr befindliche riesige Runenkanone zerstört. Kurz darauf wurde ein Waffenstillstand zwischem dem Kooluk Reich und der neugegründeten Föderation der Inselnationen abgeschlossen.

Schlachten[]

  • Verteidigung von Obel
  • Verteidigung des Piratennestes
  • Kampf um Razril
  • Befreiung von Obel
  • Kampf um El-Eal
Advertisement